Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Wenn in einem Kopf nur Vögel nisten,
Menschen sich fix vor Dir verpissten,
ein Spiegel rumms in tausend Teile bricht,
zeigst Du ihm Dein hasserfülltes Gesicht!

Wer nichts anderes als klemmen und klauen kann,
da kommt weder Christkind, noch Weihnachtsmann!
Dann ist Vergummelung ein echt wahrer Segen,
um endlich mal ordentlich Aufsehen zu erregen.

Was tun, wenn man real keine sozialen Kontakte mehr hat und auch noch die Haushaltshilfe im Netz öffentlich als „dumme Nussverhöhnt – na ja schließlich muss so etwas ja der ganzen Welt mitgeteilt werden, damit man entsprechend von seinen Sektenanhängern und virtuellen Schoßhündchen bemitleidet werden kann!

Wie man sieht, hat es geklappt!

 

 

 

 

Na, Gott sei dank gibt es ja noch eine Community, wo steht man kann sich für seine Freunde selbst darstellen!

Mir persönlich erschließt sich absolut nicht, warum sie dann das gesamte Netzwerk informieren muss?

Schauen wir uns die wundervollen, erfolgreichen Machenschaften von Deutschlands

weiblicher Vergummlerin Nummer Eins an:

Ich habe hier nur die harmlosesten Bilder ausgewählt, denn es gibt nackte Hintern und Männer, die sich an ihr bestes Stück greifen in Hülle und Fülle!

Zur Klärung für die Leser, die in einer gewissen Community nicht Mitglied sind:

viele Dinge sind dort verboten und andererseits kann man die Ticker (Chronikeinträge) so optionieren, dass sie nur Freunde zu sehen bekommen, ebenso kann man Gästebucheinträge privat machen, sodass nur Sender und Empfänger sie sehen können, aber die „feine“ Dame braucht sehr viel Aufmerksamkeit, das sie wahrscheinlich schlimm an ADS leidet und außerdem ist es mit 70+ ja toll ein negatives Vorbild zu sein, indem man tut was verboten ist!

Was sich hier als DIE S.E.X.-Bombe der Nation so eindrucksvoll darstellt, ist 70+ und bestens in Schuss!

Zumindest, was sexuelle Phantasien und Praktiken betrifft.

Und, Jungs nicht vergessen:

zum Antrittsbesuch anstatt Blumen lieber eine „Cock Cam“ für die prickelnden Momente danach mitbringen.

Übrigens sind mir hunderte User bekannt, die für solche Bilder schon x Mal gesperrt wurden!

In diesem Fall kann das nicht passieren, da diese Userin ja täglich zusammen mit ihrem Meldemuschi-Team dutzende User anscheisst.

In nachfolgenden Artikel zeige ich Euch u.a., was man zu erwarten hat, wenn man Widerworte hat, wie viele Sekunden man das Profil der „feinen“ Dame besuchen darf bis man auf der IGNO-Liste ist, was sie alles über Euch weiß und wie die Listen aussehen, die sie über Euch anfertigt, und und und

  • Verdacht
    einer
    respektiven
    geistigen
    Umnachtung
    mit
    mächtig
    extremer
    Launenhaftigkeit
    unter
    neurologischen
    Gesichtspunkten
    
    
  • Ich wünsche Euch niemals in Kontakt mit Menschen dieser Art zu kommen, denn es besteht wirklich die Gefahr nachhaltiger psychischer Schädigungen!
  • Für die neue Woche wünsche ich Euch herzlichst einen guten Start
  • Eure S. Atire
  • P.S.:
  • Dieser Artikel ist Teil einer spannenden Artikel-Serie über ein Phänomen im Internet.
  • Die Ausführungen sind das Ergebnis von mehr als drei Jahren Beobachtung, Analyse
  • und Auswertung von perfidem Fehlverhalten von Menschen, die in der Anonymität des
  • Netzes meinen uneingeschränkte Narrenfreiheit leben zu können.
  • Damit verbunden ist die Beurteilung von Menschen, die man selbst niemals gesehen,
  • geschweige jemals persönlich gesprochen hat, aber um Bekanntheit zu erlangen mal
  • eben kurz Rufmord begeht ohne auch nur mit der Wimper zu zucken!
  • Hier klicken, um zum Teil 1 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 2 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 3 zu gelangen
  • Hier klicken, um zum Teil 4 zu gelangen
Werbeanzeigen